„Das wäre ein schlechter Koch, der seine eignen Finger nicht ablecken könnte.”

aus Shakespeares’ „Romeo und Julia”

Koslowskis KochKunst

Werner Koslowski, geboren am 02.04.59 in Gary/Indiana, USA, durchlief nach seiner Berufsausbildung zum Koch zahlreiche Stationen in der gehobenen Gastronomie, zunächst im Restaurant Wastlhuber in Breitbrunn am Chiemsee (1 Michelin-Stern) und im Restaurant Dronningen im Dienste von Seiner Königlichen Hoheit Olav von Norwegen.

 

Später führte ihn seine berufliche Laufbahn u. a. in den Münchener Preysingkeller (1 Michelin-Stern), nach Rottach-Egern in das Hotel Bachmair am See und als Souschef ins Restaurant "La Cuisine", wo er den Sprung zum jüngsten Sternekoch Deutschlands schaffte, sowie ins "La Vie", eines der Top Ten Restaurants in München.


1989 eröffnete er mit dem Alpenhof in Frasdorf (Oberbayern) sein eigenes Lokal, das unter dem Motto "Koslowskis Kochen & Kunst" feine Küche mit Kunstgenuss und hochkarätigen Musikveranstaltungen verband. 2007 wechselte er in die Kreisstadt Rosenheim, wo er es mit "Koslowskis Restaurant & Bar" in kürzester Zeit auf Platz 303 der "besten Köche Deutschlands" schaffte.Hier erkochte er sich zudem einen Bib Gourmand im Guide Michelin, 2 Feinschmecker-Punkte, eine Gault-Millau-Haube, 2 Aral-Kochlöffel, 2 Bertelsmann-Köche, sowie 2 Varta-Diamanten und Tipp.


Seit 2005 ist Werner Koslowski beratend für die Gastronomie im In- und Ausland tätig, und seit Januar 2008 zudem regelmäßig als Fernsehkoch im Bayerischen Fernsehen bei der Sendung „Wir in Bayern“ live zu sehen.